Wie nutzt man eigentlich Fabriken um?

Leer stehende Fabriken gibt es in Cottbus eine ganze Reihe. Sie erinnern an eine reiche Industriegeschichte und sind wertvolles Erbe der Stadtentwicklung.

Wie aber kann man sie in der Zukunft nutzen? Es gibt viele gute Konzepte, was man aus leeren Fabriken machen kann. Doch oft bleibt es bei der Idee. Die Umsetzung lässt auf sich warten und irgendwann wird das Haus abgerissen. Manchmal gelingt es aber auch, eine alte Fabrik mit neuem Leben zu füllen. Jemand erkennt die Chance und nutzt die Hülle neu. Als Wohnhaus, als Kulturzentrum oder als Firmensitz. Woran liegt das? Wer erkennt die Potenziale und wie gelingt eine erfolgreiche Umsetzung?

Darüber soll diskutiert werden. Und dies nicht nur mit Experten, sondern vor allem auch mit den Cottbuserinnen und Cottbusern. Mit ihnen gemeinsam wollen wir hinter die Kulissen blicken. Es sollen Bauherren, Projektentwickler, Nutzer und Investoren gefragt werden, wie man Fabriken umbaut. Und es werden Antworten gegeben.

Die Veranstaltung ist eine interessante Mischung aus Fachbeiträgen kompetenter Referenten mit populärwissenschaftlicher und ganz praktischer Ausrichtung auf den Bürger der Stadt Cottbus.